Prof. Dr. Panja Mücke

Professorin für historische Musikwissenschaft
Vizepräsidentin für Forschung, Studium und Lehre
Sprecherin des Beirats der Gesellschaft der Musikforschung
Schriftleiterin (Beiträge) der Zeitschrift „Die Musikforschung“
Vorstandsmitglied bei „Die Tonkunst e.V.“ (2. Vorsitzende) Vorstandsmitglied von Kammermusik Mannheim e.V.  (2. Vorsitzende)

Kontakt:
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
N7, 18
D – 68161 Mannheim
Tel.: 0621- 292 3502
e- mail: muecke@muho-mannheim.de
Sprechstunde:
Mittwoch 15:30 bis 17:00 Uhr Raum 511 (zur Zeit: per BBB oder telefonisch; bitte melden Sie sich vorab per Mail an)

Aktuelles

neu erschienen: Im Netzwerk des Materials: Frühe Drucke von Hasses Opern, in: Musiktheatralische Textualität. Opernbezogene Musikdrucke im deutschen Sprachraum des 18. Jahrhunderts, hrsg. von Andrea Horz (= Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft, Bd. 50), Wien 2020, S. 131-146

neu erschienen: Groß besetzte weltliche Vokalmusik – Walpurgisnacht, Kantaten, Festgesänge, in: Mendelssohn-Handbuch, hrsg. von Christiane Wiesenfeldt, Kassel / Berlin 2020, S. 179-191

neu erschienen: Realistisch: Puccinis Spätwerk und die Erweiterung des Ausdrucksspektrums, in: Giacomo Puccini (= Musikkonzepte 190, 7/2020), S. 59-70

13. September 2020: Vortrag „Opfer – Geliebte – Gaunerin: Zu den Frauenfiguren in den Opern von Kurt Weill und Paul Hindemith“, Tagung „Frauen: Stimmen – Rollen und Persönlichkeiten. Die Oper im Wandel vom 19. zum 20. Jahrhundert im Rahmen des Othmar-Schoeck-Festivals Brunnen/CH